Schlachtfeld

Aus Elygor
Wechseln zu: Navigation, Suche

schlachtfeld.gif

Auf Schlachtfeldern bleiben nach einem Kampf Leichen von Ethíel, Aetheri, Draken und Dûrgen, sowie Danjaby guter und neutraler Gesinnung zurück. Diese lassen sich vergraben und so vor Dimortii, Nôgreni, Nasthíel und Vargash schützen. Zum Begraben von je einer Leiche benötigt man 5 Krieger und 50 Handlungspunkte. Wenn mindestens 100 Leichen begraben wurden, entsteht ein Friedhof.

Dimortii, Nôgreni, Nasthíel und Vargash haben die Möglichkeit, die Leichen auszubeuten, wenn sie nicht zuvor begraben wurden. Pro Leiche werden ein Krieger und 15 Handlungspunkte benötigt.

Dimortii und Nôgreni können Seelen (seelen.gif) rauben. Um diese unterzubringen brauchen sie jedoch pro Seele einen Seelenbehälter (seelenbehaelter.gif). Zum Schächten von Blut (blut.gif) benötigen Vargash und Nasthíel Fässer (faesser.gif). Pro Leiche kann man ein Fass Blut und eine Seele rauben.

Die Nekromanten der Dimortii können auf Schlachtfeldern die Skelette der Toten auferstehen lassen. Die Magi der Nasthíel können auf Schlachtfeldern Schatten beschwören. Werden die Leichen durch Magie in Krieger verwandelt, können aus ihnen weder Blut noch Seelen gewonnen werden.

Durch natürliche Verwesungsprozesse und Aas fressende Kleintiere verringert sich die Zahl der Leichen auf einem Schlachtfeld mit der Zeit.