Ressourcen

Aus Elygor
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Aufstellung aller verfügbaren Ressourcen in Elygor.

Einige können abgebaut werden, andere können nur durch Weiterverabeitung von existierenden Rohstoffen hergestellt werden.

Nach der Siedlungsgründung sind die wichtigsten Rohstoffe Holz ( holz.gif ) und Stein ( stein.gif ), denn diese braucht man, um Gebäude zu errichten oder auszubauen. Man sollte daher darauf achten, wenigstens etwas von diesen Ressourcen abbauen zu können, es sei denn man hat die Möglichkeit sie durch Handel zu erlangen. Es ist jedoch ratsam nicht die gesamte Produktion auf diese beiden Güter zu konzentrieren, denn andere Rohstoffe sind deutlich wertvoller. Außerdem lassen sich Stein und Holz - gut ausgebaute Verarbeitungsgebäude vorausgesetzt - durch Ziegel ( ziegel.gif ) bzw. Stahl ( stahl.gif ) ersetzen (siehe 'Lager').

Für die Herstellung und Erforschung von Ausrüstung wird viel Holz, Leder ( leder.gif ), Erz ( erz.gif ) und später sogar Stahl benötigt.

Für große und mächtige Armeen braucht es ausreichend Goldmünzen ( goldmuenzen.gif ) oder sogar Mana ( mana.gif ).

Genau wie im wirklichen Leben kann man auch in Elygor nie genug Reichtümer anhäufen.


Inhaltsverzeichnis

Rohstoffe aus Produktion/Abbau

mana.gif Mana

Im Manapool entsteht auf magische Weise Mana. Du benötigst es, um mächtige Zauber zu erforschen und um deine Krieger mit neuen, speziellen Attributen und Eigenschaften zu verzaubern. Mana ist der einzige Rohstoff, der nicht gehandelt werden kann!


holz.gif Holz

Fast aus jedem Baum lässt sich mit etwas Geschick Holz fertigen. Holz wird für sehr viele Dinge verwendet. Zum Beispiel für den Bau von Gebäuden und Belagerungswaffen, für die Herstellung von Ausrüstungsgegenständen oder Fässern und zum Brauen von Bier oder Backen von Brot.


erz.gif Erz

In den dunklen Bergen Elygors finden sich zahlreiche Erzadern. Zahlreiche Schmiede verstehen sich darauf, aus Erz kunstvolle Waffen zu fertigen. Einige haben es sogar geschafft das Erz zu veredeln um noch mächtigere Waffen zu produzieren.


stein.gif Stein

Auf den kleinsten Hügeln und den größten Gebirgen finden sich zahlreiche Steine. Diese werden verwendet, um prachtvolle Bauten aber auch massive Verteidigungsanlagen zu errichten.


kohle.gif Kohle

Lange lagerte die Kohle in den untersten Schichten Elygors. Bis sie von fleißigen Dûrgen entdeckt und erforscht wurde. Durch einen Zufall fand man heraus, dass Kohle zusammen mit Erz ein hartes Metall ergab: Stahl. Machtgierige Danjaby stahlen etwas dieser Kohle und fanden bald heraus, dass diese sich auch durch die Reduzierung von Holz herstellen lässt.


gold.gif Gold

Gold, der wohl funkelndste Stoff Elygors. Viele wollen es besitzen, allein des gelben Glanzes wegen, doch der Abbau im Stollen ist mühsam. In Form von gefertigten Schmuckstücken steigert sich der Wert weiter, zudem dient es in Form von Münzen als Zahlungsmittel.


silber.gif Silber

Ebenso wie beim Gold faszinierte das Glitzern des Silbers die Kreaturen und Geschöpfe Elygors.


getreide.gif Getreide

Wie ein Unkraut breitet sich Getreide in den weiten Landschaften aus. Wo auch immer ein Grashalm sprießt, scheint auch Getreide auffindbar zu sein. Zudem lässt es sich von gelernten Bäckern leicht zu schmackhaftem Brot verarbeiten.


hopfen.gif Hopfen

Es bedarf etwas Geduld und Ruhe um Hopfen anzubauen. Nur auf großen ebenen Flächen kann man genügend große Plantagen errichten, dass sich der Anbau lohnt. Hopfen wird benötigt um das kostbare Bier zu brauen.


rinder.gif Rinder

In in den Weiten der Steppe und in Wäldern finden sich zahlreiche Rinder verschiedenster Gattungen. Hat man sie einmal erlegt, kann man ihr Fell zu Leder verarbeiten oder ihr Fleisch zubereiten.


fisch.gif Fisch

Einige wenige Völker siedeln in der Nähe von Meeren oder Flüssen. Doch deren Reichtum ist nicht zu unterschätzen. Fisch ist bei vielen fast beliebter als Fleisch und nebenbei noch sehr einfach zu beschaffen.


weintrauben.gif Weintrauben

An den steilsten Gebirgshängen, wo die Sonne mit aller Kraft scheint, wachsen die prächtigen Weintrauben. Schon als Traube an sich werden sie gerne gesehen, doch zu Wein verarbeitet erfreuen sie sich noch größerer Beliebheit.


oel.gif Öl

Zu den gefährlichsten Gegenden gehören die Sümpfe Elygors. Viele Abenteuerlustige betraten sie in der Vergangenheit, doch nur wenige kehrten zurück. In ihnen schlummert das leicht entzündliche Öl, das in Lampen gefüllt kontrolliert abgebrannt werden kann um die Nacht zu erhellen.


kraeuter.gif Kräuter

In Sümpfen, Wäldern und den weiten Steppen findet man oft wildwüchsige Kräuter die den Geschmack vieler Speisen abrunden und deswegen von der Bevölkerung hochbegehrt werden. Doch oftmals werden bestimmte Kräuter auch unter Beimischung von Gewürzen zu Pfeifenkraut (pfeifenkraut.gif) weiterverarbeitet, welches sich bisweilen größter Beliebtheit bei allen Völkern erfreut.


schafe.gif Schafe

Schafe leben nur auf den saftigsten grünen Wiesen dieser Welt. Die Wolle dieser Nutztiere wird zu Tuch weiterverarbeitet, aber auch ihr Fleisch stellt eine kulinarische Spezialität dar.


lehm.gif Lehm

Lehm findet sich in großer Menge unter der Grasnarbe jeder Wiese. Er wird vor allem gefördert, um dem Gebäudebau zu dienen. Aber auch Ziegel und Töperwaren werden aus ihm gefertigt.


goldmuenzen.gif Goldmünzen

Fahrende Händler bringen diese kunstvollen gelb glänzenden Plättchen auf die Märkte Elygors. Sie haben den Silbermünzen schnell eine große Konkurrenz beim Handel gemacht.
(1 Goldmünze = 30 Silbermünzen)


silbermuenzen.gif Silbermünzen

Gelernte, fähige Münzpräger sind in der Lage aus Silber Silbermünzen herzustellen. Sie sind sehr beliebt und vereinfach den Handel zwischen einzelnen Völkern. Leider sind sie nur einen Bruchteil der begehrten Goldmünzen wert.
(30 Silbermünzen = 1 Goldmünze)


Rohstoffe aus Verarbeitung

stahl.gif Stahl

Stahl gilt derzeit als der wohl härteste Stoff Elygors. Gut gelernte Schmiede formen ihn zu den mächtigsten Waffen und Rüstungen, während sich einige Bauherren darauf verstehen Belagerungswaffen oder Gebäude mit Stahl erheblich zu verstärken.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


brot.gif Brot

Brot erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Ist es doch leicht herzustellen, noch einfacher zu transportieren und dazu sehr schmackhaft, zaubert es zusammen mit einem Stück Fleisch und einem guten Schluck Bier beinahe jedem Arbeiter und Krieger ein Lächeln ins Gesicht.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


bier.gif Bier

Schon sehr früh erlernten die Dûrgen die Braukunst und die Produktion ihres beinahe kostbarsten Gutes, dem Bier. Gebraut aus reichlich Hopfen hat es einen sehr herben Geschmack, gerade richtig für einen jeden Krieger.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 15


wein.gif Wein

Die "edleren" Herren der Schöpfung bevorzugen bisweilen einen guten Wein, hergestellt aus den leckersten Trauben. Ob es am Geschmack liegt oder aber an der einfachen Produktion, bleibt dahingestellt.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 15


felle.gif Felle

Für Felle geschlachteter Rinder gibt es mehrere Verwendungsmöglichkeiten, sei es in der Herstellung von Kleidung oder der Weiterverarbeitung zu Leder.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 4


leder.gif Leder

Bei Leder handelt es sich um ein sehr zähes Material. Da es sich jedoch leicht verarbeiten lässt und einen guten Schutz bietet, fertigen Schmiede noch heute Rüstungen daraus.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


fleisch.gif Fleisch

Fleisch zählt neben Fisch zu den Grundnahrungsmittelnund ist nahr- wie schmackhaft.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 4


faesser.gif Fässer

Fässer dienen zum Lagern von Bier und Wein. Vargash und Nasthíel können das Blut ihrer Opfer darin abtransportieren, um sich später daran zu laben. Fässer werden in einem recht komplizierten Prozess aus Holz und Stahl gefertigt.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 9


nahrung.gif Nahrung

Nahrungsrationen werden aus Fisch oder Fleisch, Brot und Bier oder Wein zusammengestellt. Ausreichend viel Nahrung motiviert Arbeiter und Krieger und soll sogar die Regeneration ganzer Armeen beschleunigen.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 25


pfeifenkraut.gif Pfeifenkraut

Den Hauptbestandteil des Pfeifenkrauts bilden die verschiedenen Kräuter dieser Welt, welche zusammen mit Gewürzen im Tabakkontor zu einem berauschenden Pfeifenkraut verarbeitet werden, welches von sämtlichen Völkern hoch geschätzt wird.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 4


ziegel.gif Ziegel

In der Ziegelei werden aus Lehm unter Zuhilfenahme von Holz oder Kohle Ziegel gebrannt, welche für den Gebäudebau verwendet werden.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


toepferwaren.gif Töpferwaren

In der Töpferei werden aus Holz und Lehm Töpferwaren aller Formen und Größen hergestellt. Diese werden von der Bevölkerung aller Völker zur Bewältigung des täglichen Lebens benötigt.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


wolle.gif Wolle

Im Schlachthof werden die Schafe vor der Schlachtung geschoren wodurch weiche Wolle als Nebenprodukt anfällt.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 4


tuch.gif Tuch

In der Weberei wird Schafwolle zu feinstem Tuch verarbeitet.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


kleidung.gif Kleidung

In der Schneiderei werden Tuch, Felle, Wolle und Leder in verschiedenster Kombination zu Kleidung verarbeitet.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 25


schmuck.gif Schmuck

In der Prägerei werden Gold und Silber unter Verwendung von Kohle zu edelstem Geschmeide verarbeitet. Besondere Kreationen aus Tierknochen oder Kristallen kann man auch bei den Vargash, Dimortii und Nôgreni bewundern.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 5


kristalle.gif Kristalle

Lediglich die mächtigsten untoten Dämonen haben die Kraft um aus Erz Kristalle zu pressen. Nôgreni erzielen den gleichen Effekt mit speziellen mechanischen Apparaturen. Kristalle sind härter noch als Stahl, doch kein Dimortii oder Nôgreni würde dieses Geheimnis jemals einem Geschöpf des Lichts mitteilen.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 3


seelenbehaelter.gif Seelenbehälter

Seelenbehälter werden aus großen Kristallen zusammen mit etwas Stahl geschmiedet, der den Kristall davor bewahrt zu bersten, wenn er eine Seele aufnehmen soll. Giert es dann einem Dimortii oder Nôgreni danach diese Seele zu knechten, muss der Kristall aufgebrochen und die Seele eingefangen werden, bevor sie für immer entweicht.

Wert in abbaubaren Grundressourcen: 9


Rohstoffe die im Kampf erobert werden

blut.gif Blut

Nur Vargash und Nasthíel verstehen es, das Blut ihrer Feinde regelrecht auszusaugen. Man hat sogar beobachtet wie sie ihre Opfer schächteten um das Blut zu rationieren.


seelen.gif Seelen

Ein jedes Geschöpf, das auf natürliche Weise das Licht der Welt erblickte, beherbergt eine Seele. Diese ist nach dem Tod danach bestrebt zu den Göttern zurückzukehren. Doch nur wenn die Leichen in die feuchte Erde herabgelassen werden, können sie gefahrlos entweichen. Versäumt man es, die Leichen der Toten zu begraben, werden endlos viele Dimortii und Nôgreni angelockt, deren einziges Bestreben darin besteht eine Seele zu knechten.


Trophäen

Wer seine Armeen aussendet und die Monster Elygors jagt, kann folgende Trophäen erbeuten:

Rattenschwänze (rattenschwanz.gif), Wespenstacheln (wespenstachel.gif), Fledermausflügel (fledermausfluegel.gif), Harpyienfedern (harpyienfeder.gif), Alligatorenzähne (alligatorenzahn.gif), Minotaurenhörner (minotaurushoerner.gif), Zentaurenhufe (zentaurenhuf.gif), Trollhände (trollhand.gif), Lindwurmkrallen (lindwurmkralle.gif), Waldschratäste (waldschratast.gif), Drachenschuppen (drachenschuppe.gif) und Drachenkarfunkel (drachenkarfunkel.gif).

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Elygor Wiki
Werkzeuge
Elygor.de