Die Sprache der Ethíel

Aus Elygor
(Weitergeleitet von Die Sprache der Elfen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hintergrund

Lange ward es her, da die Ethíel noch nicht den Boden Elygors berührten und ihre geliebten Wälder durchstreiften. Damals zur Zeit wo Elygor im Entstehen Begriffen und Altan noch vom Guten beseelt, lebten die Ethíel im Garten Meras. Sie waren ihre Kinder. Jede Nacht drang die melodische Stimme von Mera an die Ohren des Ethíel Volkes, jede Nacht sang sie ihr Lied und so ward es, dass die Ethíel versuchten die Stimme Meras zu imitieren. Natürlich konnte niemand die Stimme einer Göttin wiedergeben, doch durch ihre Bemühungen wurden die Stimmen des Ethíel Volkes, welche früher denen der Menschen ähnelten, weicher und melodischer. Sie lehnten ihre Worte an die ihrer Göttin an und so entwickelten sie die "schöne Sprache".

Als die Ethíel nun die Göttin verlassen mussten um Elygor zu betreten, gab sie ihnen noch zwei Gaben mit auf den Weg. Sie gab ihnen Weisheit um immer die richtigen Entscheidungen zu treffen und sie gab ihnen die Kraft länger zu leben als jede andere Rasse auf ganz Elygor. Doch das Alter der Ethíel war zugleich Gabe als auch Fluch, denn viele vergaßen ihre Herrin und ihre Lehren. Sie gaben den Frieden auf und zogen in den Krieg und so ward es, dass das Einzige was sie von den Lehren ihrer Herrin noch wussten ihre Sprache wahr.

Allgemeines

Ethiéledh ist die Sprache der Ethíel, sie wird auch die „helle Sprache“ oder die „schöne Sprache“ genannt. In den Wäldern der Ethíel vernehmen sogar Vargash oft die Sprache, bevor ein Pfeil ihr Leben auslöscht.
Man nennt sie die „schöne Sprache", weil sie vom „schönen Volk“ abstammt und wundervoll zu hören ist. Die Bäume singen, wenn ein Ethíel seine Sprache spricht, so sagt man. Die sogenannte „Hauptverursacher“ bzw. die „Würze“ der Sprache ist das „Zungenspitzen-r“, das die Sprache fließend und vollkommen macht. Mit Zungenspitzen-r ist das „r“, dass Beispielsweise aus dem Griechischem oder Italienischem stammt.
Dumpfe oder tiefe Laute kommen in Ethiéledh nicht vor.

Die Aussprache

Die Aussprache in Ethiéledh ist für einen deutschen Sprecher schwierig, da man nicht mit dem „Zungenspitzen-r“ vertraut ist. Eckige Klammern bezeichnen im Folgenden die Aussprache; betonte Vokale sind mit einem kleinen Akzent bzw. Strich gekennzeichnet (Bsp. á, é, í, ó, ú) , lange Laute sind mit einem Dächchen gekennzeichnet (Bsp. â, ê, î, ô, û). Diese Kennzeichnungen kommen jedoch nur bei Selbstlauten vor.


Aussprache der Buchstaben in Ethiéledh

A, I, U wie im Deutschen [a, i, u]

C wird immer hart ausgesprochen, also wie K

CH steht für das CH wie im Deutschen, also wie bei „auch“ oder „ach“, wird in der elfischen Sprache selten verwendet

DH spezieller elfischer Laut, behauchtes d, gleicht dem öfter benutzten TH

E Selbstlaut, kurzes e [e], wie „Elf“ oder „Ethiéledh“

TH spezieller elfischer Laut, steht für das stimmhafte th [th] aus dem Griechischen. Wird auch im Englischen verwendet und ausgesprochen wie zum Beispiel in „that“

F wie im Deutschen f [f], wie zum Beispiel „Falke“, dennoch weicher ausgesprochen, nicht hart

G wie im Deutschen g [g] wie zum Beispiel „gut“

GH spezieller elfischer Laut, wie zu Beispiel im Wort „Wargh“ (Zuchtart eines Kampfwolfes)

H wie im Deutschen h [h] wie zum Beispiel „halten“ oder „haben“, außer bei HW oder LH

HW ein behauchtes w [hw]

I wie im Deutschen i wie zum Beispiel in „ich“

HL ein behauchtes l [hl], wie bei HW

LH behauchtes l, gleicht dem HL, benutzt man jedoch seltener

N wie im Deutschen n [n] wie zum Beispiel „nein“ oder „nicht“

NG ausgesprochen wie in „Ring“

O kurz wie in „Gold“ und lang wie in „Boot“

PH hat denselben Klang wie f [f] wie zum Beispiel „Alpha“ oder dem Namen „Philipp“

R das griechische, italienische oder in der Fantasywelt das „elfische“, das „Zungenspitzen-r“ oder „rollende-r“, nicht das „Rachen-r“ wie im Deutschen oder Orkischem

S wie im Deutschen ein stimmloses, scharfes s, wie zum Beispiel „Sieg“ oder „Söldner“

ST spezieller elfischer Laut, wird mit der Zunge ausgesprochen, d.h. nicht wie im Deutschen mit „scht“ ausgesprochen bei „Stern“ oder „Stall“, sondern das S scharf ausgesprochen wie im Griechischen „Nostalgie“

W wie im Deutschen w [w] wie zum Beispiel „Wächter“ oder „Wolle“

Y häufig wie [ü] oder manchmal [j] ausgesprochen

ZG wird wie in „Nazgúl“ ausgesprochen, selten verwendet


Konjunktionen

aber > súr

oder > nadhó

wenn, wann > dúna

wenn, falls > adré

dass > léthra

(so) wie > methrá


Hilfsverben

sein (oloth) bin > íme bist > ádh ist > súl sind > nagó


werden (arénda) werde > ithá wirst > nótha wird > péd werden > glá


haben (lethrá) habe > oré hast > údhra hat > thiró haben > hwé


Fragepronomen

Was? Wer? > drená?

Wohin? > hwéldu?

Woher? > nudrol?

Wie? > pedinoth?

Warum? > malegost?

Wo? > idhrúna?

Wie lange? > sagétal?

Personalpronomen

Nominativ
1. Sg. ich > ím
2. Sg. du > éch
3. Sg. er/sie/es > dél
1. Pl. wir > gín
2. Pl. ihr > lén
3. Pl. sie > vín


Genitiv
1. Sg. mein(er) > ílde
2. Sg. dein(er) > édha
3. Sg. sein(er)/ihr(er) > dúle
1. Pl. unser > gunda
2. Pl. eurer > lathú
3. Pl. ihr > váthi


Dativ
1. Sg. mir > íthu
2. Sg. dir > éthi
3. Sg. ihm/ihr > daneth
1. Pl. uns > gédha
2. Pl. euch > lodha
3. Pl. ihnen > vánul


Akkusativ
1. Sg. mich > ítha
2. Sg. dich > énda
3. Sg. ihn/sie/es > dinast
1. Pl. uns > génul
2. Pl. euch > lingám
3. Pl. sie > vedhal


Weitere Regeln

Bei der Pluralbildung hängt man dem Singularwort ein „–ín“ dran. Die Artikel „der“, „die“ und „das“ lautet „â“, unbestimmte Artikel wie „eine“, „einer“ usw. gibt es in Ethíeledh nicht.
Das Bindewort „und“ lautet „én“.


Anreden

In der schönen Sprache gibt es verschiedene Anreden, die öfters den Rang der Person achten.
Anreden werden dem Namen nach einem Bindestrich angehängt.


Verschiedene Anreden:
Elda --- geschlechtsneutrale, sehr respektvolle Anrede
Nithiel --- weibliche, respektvolle Anrede
Finariel --- männliche, respektvolle Anrede

Alltägliche Sätze

Seid gegrüßt > Sí hwíra

Auf Wiedersehen > Hína túlis

Mögen die Sterne über dich wachen > Etra â estél énda mâlen

Möge das Glück dir hold sein > Etra â yáldema éthi oloth

So soll es sein > Etra dél oloth

Dies ist dein Ende > Â súl édha sarôdh

Anhalten! Halt! > nolthá!


Glossar des Ethiéledh

„ja", Zustimmung
„nein", Ablehnung, Verneinung úne
Abmachung, Pakt othriadh
Alt steniph
amüsant hwónar
Angst, Furcht, Schrecken íthralem
Anhalten! Halt! nolthá
Antwort, antworten gastrénn
Anzahl, Zahl luverún
arbeiten, dienen, tätig sein méthron
Arbeiter, Träger damáles
Armeelager, Feldlager ónmabar
Atem, Hauch, Brise hwésta
Aufreichnungen, Schriften, Buch sílmarith
Ausziehen, entkleiden melásto
Axt nestá
Banner, Standarte édhalun
Band, Freundschaft lestró
Baum dálu
Baracke, Haus, Wohnung hwáthal
Beeinflussen, stören mestral
beginnen sibéth
Bote, Botschafter olothaíl
Botschaft, Kunde olotha
Befehl, Befehlsgewalt lethrú
Befehlen lethrá
beflecken, beschmutzen nastral
befreien, lösen, erlösen pêldin
Begrenzung, Grenze lethro
Beleidigen, beschimpfen mothár
Berg, Gebirge meldáchon
Berserker nustath
beste (auch der/die/das Beste) ferenath
Bestimmung, Schicksal wyrdha
Betrügen, Betrug, Verrat, Verräter thrúnast
Bewachter Bereich, bewachte Ebene tolathu
bezeichnen, nennen rustan
binden, fesseln lastron
Brise, Atem, Hauch hwésta
Bruder, Kriegsgefährte noldêtha
Bund, Eid, Schwur yawê
Bündnis síthrun
blicken, Blick, sehen auf ihaeth
Blut gwhenast
Boden, Erde megastró
Bogenschütze élethru
böse, Bosheit mordha
Bogen élethian
Brauch, Gewohnheit, Sitte gáthnu
Buch, Schriften, Aufzeichnungen sílmarith
Dämon thorún
dienen, arbeiten, tätig sein méthron
Dunkelheit, Finsternis, Nacht mórdath
Dorf, Siedlung pálondar
Dolch, Messer stéldja
Dunkel môr
Ebene athund
Ehre firael
Ehe, Heirat, Vermählung glostha
Eisen, Erz ustranith
Elf, Elfe ethíel
Elfenvolk ethíel‘nes
Erde, Boden megastró
erlösen, befreien, lösen pêldin
Eid, Bund, Schwur yawê
Einbruch der Nacht edrúin
Ende sarôdh
entkleiden, ausziehen melásto
entfernt, fern sehta
erschlagen, töten, morden notha
ersehnen, wünschen ulathr
Erzählung, Geschichte nâuthar
fallen, dem Erdboden gleich gemacht lustrona
Flucht, fliehen hwulan
Fleisch lenadrî
Fell, Leder caraugh
Feuer, Flamme ârunathiel
Festung, Stadt Ília
Feldzug beráthor
fesseln, binden lastron
Fesseln, Kette othrin
fern, entfernt sehta
feucht, nass, befeuchtet néth
Finsternis, Dunkelheit, Nacht mórdath
Fluss idranulian
Flussdelta, Mündung idhra
Folter, Schmerz, Qualen norgath
Frau, Verlobte, Liebende elath
Freude, Triumph othanul
Freundschaft, Band lestró
Furcht, Angst, Schrecken íthralem
Fürst, Herrscher, König emeréll
gut noldo
Gebirge, Berg meldáchon
Gefängnis, Kerker, Verlies baléthun
Gemach, Kammer meduir
Gewohnheit, Brauch, Sitte gáthnu
Goldstücke, Geld veriest
Geheimnis nâvea
Geist maenur
Geschrei, Gebrüll, Lärm fallasi
Geschichte, Erzählung nâuthar
Gedanke, Gedenken orava
Gesicht brothya
Gestank, stinken mothrak
Glück, Segen yáldema
Grenze, Begrenzung lethro
Hafen cîryail
Haus, Wohnung, Baracke hwáthal
Halt, Rast, Pause meldâ
Hoffnung vélasti
Halt! Anhalten! nolthá
Händler cáratha
Handel cára
Handelsabkommen nahar
Halle ithudh
Horde nathron
Heilung, heilen neldâ
Held, heldenhaft moré
Herz echóda
Horn, Kriegshorn yestral
Hören arúch
Heimat ailino
Heirat, Ehe, Vermählung glostha
Heerführer, Hordenführer méstath
Herr, Meister nithôrael
Holz, hölzern sernas
Heer, Armee ithron
Herrscher, König, Fürst emeréll
Jagd, Verfolgung cinâgo
Kampf, Krieg, Schlacht preldán
Kammer, Gemach meduir
Karawane varágnil
Kette, Fesseln othrin
Kerker, Verlies, Gefängnis baléthun
Kind nênda
Klage lastó
König, Herrscher, Fürst emeréll
Kraft, Stärke ândutha
Krankheit, krank hwes
Kristall hôduna
Krieg, Kampf, Schlacht preldán
Krieger nadrúhin
Kriegsgefährte, Bruder noldêtha
Kunde, Botschaft olotha
Kürze, kurz urath
Lachen, Lacher, lachen nóstro
Länge, lang sorath
Lärm, Gebrüll, Geschrei fallasi
Liebende, Verlobte, Frau elath
Leben, lebe gwunth
Leder, Fell fethra
Luft sitharû
Lust, Liebe maegáli
Licht âlanur
lösen, befreien, erlösen pêldin
Magier, Schamane, Nekromant nadrú
Mauer, Wall, Palisade hwerálth
Magie cothra
Meister, Herr nithôrael
Mensch, Menschenweib hadronû
Messer, Dolch stéldja
Mondsichel íthelio
Mond íthel
morden, erschlagen, töten notha
mögen, wollen, sollen etra
Mündung, Flussdelta idhra
Mutter áranadh
Nacht, Finsternis, Dunkelheit mórdath
Nachricht, Neuigkeit siráth
Nackt béloth
näher kommen, sich nähern nudril
Nahrung mélrast
nass, befeuchtet, feucht néth
nennen, bezeichnen rustan
Niederlage ustradh
Nichtangriffspakt atóladh
Nekromantie, schwarze Magie, dunkle Künste mordálo‘cothra
Norden anwath
Nordländer anwaith
Orakel, Zirkel, Rat orchadhol
Ork, Orkweib gronthâ
Osten henwath
Ostländer henwaith
Pfad, Trampelweg hletha
Pforte, Tor ûnuliath
Palisade, Mauer, Wall hwerálth
Pakt, Abmachung othriadh
Plünderung, plündern pered
Qualen, Folter, Schmerz norgath
Quelle ethruno
Raubzug dringol
Rache nôthra
Rasse ‘nes
Rast, Halt, Pause meldâ
Rat, Orakel, Zirkel orchadhol
Rohstoffe tiruil
Rüstung nitha
sagen, sprechen hadorth
Schatten sethánur
Schiff cirya
Schlachtfeld preld
Schlacht, Kampf, Krieg preldán
Schild berstan
Schmerz, Folter, Qualen norgath
Schwur, Bund, Eid yawê
Schicksal, Bestimmung wyrdha
Schriften, Buch, Aufzeichnungen sílmarith
Schwert iédhon
sehen ihaeth
Sieg vádenar
Sitte, Brauch, Gewohnheit gáthnu
Schamane, Magier, Nekromant nadrú
Segen, Glück yáldema
Siedlung, Dorf pálondar
Speer adrún
Sprache, Zunge, Stimme aloth
Stille, Schweigen uthel
Stadt, Festung Ília
Stärke, Kraft ândutha
Standarte, Banner édhalun
Standhaft naldohán
Stellvertreter lástoth
Stern estél
stören, beeinflussen mestral
Sonne âlanur
sollen, wollen, mögen etra
Schwarz (Farbe) mordálo
Süß losta
Süden lenwath
Südländer lenwaith
Tag nirodal
Träne nên
Treue, treu mithlun
tätig sein, dienen, arbeiten méthron
Tod, tot noth
töten, morden, erschlagen notha
Tor, Pforte ûnuliath
Träger, Arbeiter damáles
Trampelweg, Pfad hletha
Triumph, Freude othanul
trinken, tränken imledast
Tropfen, tropfen odhan
tun nathal
Untoter, Untote ûn‘oth
Unrecht blendrim
Überfall, überfallen hweltas
Vater adha
Verbündeter garsun
Verlies, Kerker, Gefängnis baléthun
Verlobte, Liebende, Frau elath
Vermählung, Heirat, Ehe glostha
Verfolgung, Jagd cinâgo
Verrat, Verräter, Betrug, betrügen thrúnast
Volk ‘nes
Wächter, wachen, wachsam mâlen
Wald ardhonêl
Westen denwath
Westländer denwaith
Wind linnodh
Wissen, Weisheit ilúvath
Wunde ringum
Wall, Mauer, Palisade hwerálth
Wasser gilarén
Wildschwein edimár
Wolf lathrus
Wohnung, Haus, Baracke hwáthal
Wollen, mögen, sollen etra
wünschen, ersehnen ulathr
Zahl, Anzahl luverún
Zeit padrest
Zeitalter, Zyklus ihewín
Zorn lunthras
ziehen tulaso
Zirkel, Rat, Orakel orchadhol
Zunge, Sprache, Stimme aloth
Zwerg, Zwergin hwethrâ


Typische Namen der Ethíel

Männliche Namen

Alarion, Albion, Alfadas, Algaìl, Ancoron, Ardarell, Arikarion,Athanar, Aurelion, Avalarion, Calomirel, Carhelan, Celêdian, Delayar, Dendayar, Dinuìl, Eberon, Elbrenel, Eldarion, Elsurion, Emetiel, Endarion, Farnion, Féaniel, Felerian, Felandel, Fenvarien, Firlionel, Gilead, Golodion, Halim, Hanyariel, Ilcoron, Imion, Isendion, Kalendin, Lamandrion, Larion, Lindariel, Lorion, Marnion, Mandavar, Mandrion, Merdarion,Miltréth, Nadyawin, Navarion, Nedalas, Neldion, Penêdion, Ranarion, Rémolas, Salandrion, Shahondion, Talorion, Tarsinion, Valandriel, Vanir, Vindariel, Visalyar

Weibliche Namen

Anraen, Allaen, Apoléia, Arallian, Ariana, Asamandra, Calenleya, Daleone, Darindel, Dariawida, Dialya, Diana, Elenia, Fianna, Filyina, Firiel, Galandel, Galaithiel, Haleone, Iliona, Lafadiel, Lauriel, Liasanya, Lorindel, Lysira, Mayaharia, Mayana, Milmira, Miriel, Nadeniel, Naheniel, Nemiel, Nemata, Odania, Ohaia, Olimone, Orion, Rileona, Safiriel, Sahanya, Saliniome, Shayariel, Teleria, Tibanna, Ufindel, Urdiriel, Valaria, Velanda